Loch Lomond- schöne Natur am ersten "Loch"

Naturparadies ganz nah bei Glasgow

Nur 23 km entfernt von Glasgow taucht man direkt ganz tief ein in die schöne Natur Schottlands.

 

Das Loch Lomond, Loch - so heißen die Innlandseen in Schottland, ist Teil des Nationalparks Loch Lomond and the Trossachs. Umgeben von grünen Hügeln ist der größte See Schottlands eingebetet in eine beeindruckende Naturlandschaft.

 

 

 

 

Blick über den Loch Lomond
Blick über den Loch Lomond

Die Insel Inchcailloch

Das Fährboot nach Inchcailloch. Der freundliche Fährmann bringt einen in 10 Minuten zur Insel
Das Fährboot nach Inchcailloch. Der freundliche Fährmann bringt einen in 10 Minuten zur Insel

Als Ausgangspunkt für einen Besuch des Loch Lomond bietet sich der kleine Ort Balloch an. Dort gibt es einige Hotels und Pension sowie Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.

 

Da wir dort nur einen Nachmittag verweilten, entschieden wir uns die kleine Insel Inchcailloch zu erkunden. Dorthin kommt man mit einem kleinen Boot, welches von Balmaha, einem kleinen Ort am östlichen Ufer, mehrmals täglich das kleine Naturparadies ansteuert.

Und was soll man sagen, die Insel ist wirklich ein Traum an Natur. Wilde Wälder, grandiose Aussichten und einen Badestrand mit Campingmöglichkeit - aber seht am besten selbst!